Manuelle Therapie

 

Die manuelle Therapie wird vor allem angewandt bei Kopfschmerzen, Tinnitus, Rückenbeschwerden und Beschwerden der Wirbelsäule im Bereich Hals-, Lenden. + Brustwirbelsäule. Wie der Name schon vermuten läßt (lat. Manus= Hand) arbeitet der Therapeut hierbei in der Regel mit den Händen und wirkt damit auf die Gelenke, Knochen und das oberflächliches Bindegewebe ein. Die manuelle Therapie geht davon aus, das es nervliche, reflektorische oder energetische Verbindungen zwischen den Knochen und Gelenken und dem übrigen Körper gibt, die es zu stimulieren gilt.